Meine erste internationale Hochzeit fand im Juni auf Malta statt. Schon Tage zuvor war ich aufgeregt (hab ich alles eingepackt?) und freudig-nervös (was erwartet mich?), was mich wohl erwarten würde. Schließlich kannte ich die Location nur von Fotos. Auf Malta in Valletta angekommen, ging es einen Tag vor der Hochzeit mit der Hochzeitsplanerin Juliane durch die Stadt und zur Location, um sich ein Bild zu verschaffen. Die Anspannung hat sich aber rasch aufgelöst, denn Lisa & Marco hatten sich für ihre freie Trauung eine wunderbare Location direkt in einer Bucht ausgesucht.

Der Tag der Hochzeit selbst begann dann mit dem Getting Ready im Hotelzimmer (mit Klimaanlage!), bevor es dann mit der Trauung weiter ging. Bei 36 Grad habe ich während der Zeremonie bestimmt ein paar Pfund verloren. ;-)

Das Brautpaarshooting im Anschluss haben wir in den Upper Barakka Gardens in der Innenstadt begonnen, von wo aus man eine herrliche Aussicht genießen kann. Die kleinen Gassen mit dem perfekten, weil warmem und goldenem Licht, standen ebenso auf dem Programm. Die beiden hatten genauso viel Spaß wie ich, trotz der Hitze und den Steigungen in Valletta, und das sieht man auch auf den Fotos!

Advertisements